Worauf sollte man beim Kauf von Diamantwerkzeug achten?

Das wohl wichtigste Qualitätsmerkmal bei Diamantschleifscheiben und Diamanttrennschleifscheiben ist die Einhaltung der Europanorm. Die Sicherheit der Produkte steht hier an oberster Stelle. Daher sollte beim Kauf besonders darauf geachtet werden, dass nur entsprechende Werkzeuge mit der Kennzeichnung „EN13236“ gekauft werden. Erarbeitet wurde diese Norm vom Technischen Komitee CEN/TC143 „Werkzeugmaschinen – Sicherheit“ und enthält sicherheitstechnische Festlegungen wie Biege-/Bruchfestigkeit, Arbeitshöchstgeschwindigkeit, Maße des Stammblattes und des Segments, uvm. 

Diamantwerkzeug sollte grundsätzlich nur bei einem Händler Ihres Vertrauens gekauft werden. Noname Marken aus Fernost halten die empfohlenen Sicherheitsanforderungen oft nicht ein und können beim Arbeiten schwere Verletzungen verursachen. 

Folgende Angaben müssen sich laut „EN13236“ auf dem Werkzeug befinden:

  1. Hersteller, Lieferanten, Importeure oder deren eingetragenes Warenzeichen
  2. Nennmaße, insbesondere Bohrungsdurchmesser
    (z. B. H = 22,23 mm für Schleifwerkzeuge zur
    Verwendung auf Handschleifmaschinen)
  3. Arbeitshöchstgeschwindigkeit in „m/s“
  4. Maximal zulässige Drehzahl in „1/min“ oder „rpm“
  5. Dreh- und Laufrichtung
  6. Konformitätserklärung (EN13236)
  7. Verwendungseinschränkungen in vollem Wortlaut oder in Form von Piktogrammen
  8. Rückverfolgbarkeits-Code (Chargennummer)

Die Kennzeichnung muss dauerhaft (am besten als Lasergravur) und vor der ersten Anwendung des Produkts lesbar im Flanschbereich angebracht sein. 

Die Konformitätserklärung „EN13236“ auf Diamant-Bohrern und Dosensenkern ist NICHT zulässig. Hier gibts es aktuell keine entsprechende Norm.

Tags: Sicherheit

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.